Lützerath ist ein kleiner Ort in Nordrhein-Westfalen und soll vom Braunkohleverstromer RWE wegen der darunter liegenden Kohle abgebaggert werden. Die Bagger stehen bereit doch es regt sich Widerstand.

Wird Lützerath nämlich tatsächlich abgebaggert, setzt die Verbrennung der Kohle Millionen Tonnen von CO2 frei. Schlussendlich würde das 1,5 Grad Ziel wackeln und das kommt natürlich nicht in Frage.

Vor Ort hat sich ein breiter Widerstand gebildet, er bekommt Zulauf aus ganz Deutschland und wächst täglich. Bäume und Häuser werden besetzt und es wird sich auf den Versuch der Räumung vorbereitet. Wenn ihr Lützerath unterstützen wollt müsst ihr nicht gleich ein Braunkohlebagger besetzten (auch wenn ihr das natürlich machen könnt), es hilft schon eine finanzielle oder eine sächliche Spende den der Widerstand ist Kräfte zerrend. Mehr Infos findet ihr direkt bei:

Back to Top