Rettung für unsere Bienen?​​​​​​​
​​​​​​- Länge: 45 min
- kostenlos
Im Frühling sind die Honigbienen wieder unterwegs und fliegen umher. Aber für viele Imker bringt der Frühling auch Stress. Der erste Blick in den Bienenstock nach dem Winter offenbart nicht selten eine kleine Katastrophe: Tausende von toten Bienen, ganze Kolonien, die den Winter nicht überlebt haben. Einzelne Imker erleiden Verluste von mehr als 30 Prozent bis zur völligen Vernichtung ihrer Völker. Der Bienenforscher Torben Schiffer sucht nach den Gründen für die Anfälligkeit der Honigbienen in Deutschland. Sein Ziel ist es, die Bienenvölker für die Zukunft erhalten. Die Dokumentation zeigt, welche neuen Lösungsansätze es dafür gibt, und fragt, welche Folgen diese für uns alle haben.
Wunderbiene am Nil​​​​​​​
- Länge: 43 min
- kostenlos
In dieser Dokumentation wir der Zusammenhang zwischen Hochleistungsbienen, Schädlingen und besonderen Bienen gezeigt. Der Zusammenhang zwischen den Problemen der Bienen und der industrialisierten Landwirtschaft in Deutschland wird in dieser Doku deutlich. Der Bioimker Günter Friedmann hat sich verliebt: In die"Lamarckii-Biene", die es nur in Ägypten gibt. Diese droht aber durch die europäische "Hochleistungsbiene" verdrängt zu werden. Dabei hat die ägyptische Biene einen großen Vorteil.
Awel Wagner und die Klimakrise
- Länge: 31 min
- kostenlos

Dramatische Bilder: Bei der Hochwasserkatastrophe im Westen und Süden Deutschlands haben mehr als 150 Menschen* ihr Leben verloren. Werden solche Wetterextreme angesichts der Klimakrise zum Normalfall? In einer Sondersendung Leschs Kosmos gehen wir den Fragen nach, die sich jetzt stellen: Was ist über die Ursachen der Flutkatastrophe bekannt? Forschende führen viele Wetterextreme wie Kälteeinbrüche, Dürren und Hitzerekorde, auf die Veränderung des Jet-Streams zurück, einer starken Luftströmung in der oberen Atmosphäre. Denn die steigenden globalen Temperaturen verändern die Dynamik der Atmosphäre. Doch lässt sich genau beziffern, welchen Anteil die Klimakrise an der Entstehung einzelner Wetterextreme hat? Und: Welche Maßnahmen können wir noch ergreifen, um uns für die Zukunft zu wappnen? *(Stand: 20.07.2021)
Awel Wagner und die Klimakrise
- Länge: je Folge 60 min
- kostenlos

Folge 1: Arten sterben:
Lange Dürrezeiten, Plagen wärmeliebender Insekten, Bodenerosion - Bauern schlagen Alarm. Wissenschaftsjournalist und Biologe Axel Wagner verfolgt, wie der Klimawandel Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung zu Veränderungen zwingt. Denn die zunehmenden Extremwetter der letzten Jahre haben unmittelbare Auswirkungen auf die Erträge. Ernteausfälle bis zu hundert Prozent durch extreme Hagelschauer oder mangelnden Regen sind keine Seltenheit mehr. Zudem wird vielerorts Ackerboden von Starkregen abgewaschen. Die Dokumentation zeigt unter anderem, dass solche Schlammfluten auch unmittelbare Auswirkungen auf die Menschen vor Ort haben.

Folge 2: Die Flut kommt:
Starkregen und Überflutungen werden im Klimawandel zunehmen. Woanders fehlt Wasser. Axel Wagner, Wissenschaftsjournalist und Biologe portraitiert dieses Schicksalsmedium und hinterfragt unseren Umgang mit dem wichtigsten Lebensmittel. Denn auch in unserer Breiten gibt es Wassermangel. Daher werden von den Versorgern Flüsse angezapft, was wiederum Auswirkungen auf die Natur hat. Die Dokumentation zeigt mit Aufnahmen aus fünf Jahren Recherche, dass Wasser im Klimawandel eine sehr wichtige Schlüsselrolle einnimmt.

Folge 3: Bauer in Not:
Lange Dürrezeiten, Plagen wärmeliebender Insekten, Bodenerosion - Bauern schlagen Alarm. Wissenschaftsjournalist und Biologe Axel Wagner verfolgt, wie der Klimawandel Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung zu Veränderungen zwingt. Denn die zunehmenden Extremwetter der letzten Jahre haben unmittelbare Auswirkungen auf die Erträge. Ernteausfälle bis zu hundert Prozent durch extreme Hagelschauer oder mangelnden Regen sind keine Seltenheit mehr. Zudem wird vielerorts Ackerboden von Starkregen abgewaschen. Die Dokumentation zeigt unter anderem, dass solche Schlammfluten auch unmittelbare Auswirkungen auf die Menschen vor Ort haben.

Folge 4: Das Baumsterben - unser Wald von morgen
Die Bäume sind geschädigt, durch Trockenphasen und Schädlinge die sich durch milde Temperaturen massenhaft vermehren. Axel Wagner deckt auf, vor welchen Aufgaben Forstwirtschaft und Naturschutz stehen. Über fünf Jahre war der Wissenschaftsjournalist und Biologe unterwegs und hat Menschen getroffen, die sich für die Bäume einsetzen oder vom Wald als Wirtschaftsfaktor abhängig sind. Die Dokumentation zeigt, dass die dramatischen Wald-Verluste vor allem im Wirtschaftswald entstehen, wo der Ertrag an Holz oberstes Gebot ist.
Back to Top