Angesichts der Datenlage kann man sich fragen warum Glyphosat und sonstige Insektenvernichtungsmittel noch immer nicht verboten sind?

Konzerne und Verbände haben ganze Arbeit geleistet um Verbote zu verhindern, denn nicht umsonst heißt es:„Geld regiert die Welt“. 
2018 beispielsweise wurden weltweit rund 48 Milliarden Euro Umsatz mit dem giftigem Geschäft gemacht, in Deutschland etwa 1,3 Milliarden. 

Offensichtlich ist es egal, dass Glyphosat höchst wahrscheinlich krebserregend ist (WHO) und Bestäuber, die dafür sorgen, dass wir satt in das Bett gehen können, massenweise vernichtet werden. 

Das einzige was man gegen dieses Problem machen kann ist die konventionelle Landwirtschaft nicht zu unterstützen, Bienen würden schließlich Bio kaufen...